Schweizer Uhren Zenith

Jean-Louis et Michel, artisans faiseurs d’étampes


‹ Zurück zur Auswahl

Michel & Jean-Louis, Werkzeugmacher

Michel & Jean-Louis, Werkzeugmacher

Die Feinmechanik-Werkstatt, das Reich von Jean-Louis und Michel. Gemeinsam bringen sie es auf 84 Jahre Berufserfahrung und Tausende Spezialwerkzeuge für die Herstellung von Uhrenteilen. Allesamt Maßanfertigungen für die spezifischen Anforderungen der verschiedenen Zenith-Kreationen.
Denn sämtliche von den Uhrmachern der Manufaktur benutzten Instrumente werden hier hergestellt, exakt auf die jeweilige Problematik und die individuellen Bedürfnisse des Verwenders abgestimmt - wie z.B. eine eventuelle Linkshändigkeit.

Gemeinsam bringen Jean-Louis und Michel
es auf 84 Jahre Berufserfahrung

In dieser Werkstatt werden die Gesenke und Stanzformen aus Hartmetall gebaut, mit denen man dann die Stahlteile und Messingplatinen eines Uhrwerks fertigen kann. Auf Wandregalen sind historische Modelle ausgestellt, insbesondere jene, die Charles Vermot 1975 vor der Vernichtung gerettet hatte. Derartige Werkzeuge sind das Spezialgebiet von Jean-Louis.
Anhand der technischen Zeichnungen aus der Konstruktionsabteilung erarbeitet er hochpräzise Matrizen und Stempel, die in Stanz- oder Gesenkmaschinen die benötigten Uhrenteile ausschneiden und formen.
Er testet jedes Gerät zunächst selbst und prüft die Qualität der winzigen, oft nicht mehr als 1,3 mm messenden, 0,001 g wiegenden Teilchen, die er mit seinem neuen Werkzeug ausgeschnitten hat.

Jean-Louis, Werkzeugmacher

Jean-Louis, Werkzeugmacher


Michel, Werkzeugmacher

Michel, Werkzeugmacher


Historische Stanzwerkzeuge

Historische Stanzwerkzeuge


Denn hier kommt es auf extreme Präzision an mit Toleranzen von höchstens 0 - 2 Mikron, damit die Teile später im Uhrwerk reibungslos zusammenarbeiten können.
Manchmal verwendet Jean-Louis auch alte Stanzwerkzeuge, die noch vollständig von Hand angefertigt wurden. Wenn er diese „Museumsstücke" zu neuem Leben erweckt, erinnert er sich daran, dass jene Epoche noch gar nicht so weit zurückliegt.
Ein rascher technologischer Wandel, wie ihn auch Michel in seiner langjährigen Arbeit für eine der wenigen echten Manufakturen ebenfalls erlebt hat. Er ist stolz darauf, dass deren Beherrschung des gesamten Produktionsprozesses ihm viel Entscheidungsfreiheit verschafft.
Zum Beispiel beim Entschluss, weiterhin mit Gesenken zu arbeiten, die den fertigen Teilen optimale Haltbarkeit verleihen, anstatt sich des heute weit verbreiteten, 15-mal schnelleren Drahterodierens zu bedienen. Michel fertigt lieber geduldig seine Locheisen auf die gleiche Weise und mit den gleichen Werkzeugen wie von alters her. In anderen Teilbereichen hingegen übernimmt er freudig wirklich leistungsfähigere neue Technologien.

Michel ist stolz darauf,
in einer der wenigen echten Manufakturen zu arbeiten, die den
gesamten Produktionsprozess beherrschen

So nutzt er die Elektroerosion zum Bohren einwandfreier Sacklöcher oder computergesteuerte Maschinen für perfekte Positiv- und Negativformen.
Michel kennt sich eben einfach aus, schließlich hat er in seinem Leben bereits unzählige Uhrmacherwerkzeuge angefertigt: Von Halterungen für das Zusammenbauen der Kaliber über ganz besondere Schraubenzieher und Spezialwerkzeuge zur Befestigung der Lagersteine auf der Werkplatte bis zu Pinzetten, um etwa ein Minutenrohr zu halten oder diese typische herzförmige Nocke in einem Zahn, die mittels eines kleinen Schiebers die Nullrückstellung der Zenith-Chronographen bewirkt.


Erfahrung, Können und die Passion für alle Feinheiten der Mechanik liegen in dieser Werkstatt geradezu greifbar in der Luft. Allenthalben spürt man eine unendliche Liebe zum Detail und den akribischen Perfektionismus, der die gesamte Manufaktur Zenith charakterisiert.

  • El Primero

    El Primero

    DER HOCHFREQUENZ-SCHWINGER

    Auch noch 40 Jahre nach seinem ersten Erscheinen bleibt El Primero der präziseste Serien-Chronograph der Welt dank seiner spektakulären Frequenz von 36.000 Halbschwingungen pro Stunde.

    MEHR DARÜBER ERFAHREN
  • Schweizer Uhrenhersteller

    DIE WERKSTÄTTEN

    INNOVATION UND TRADITION

    Hier entstehen die exklusivsten Stücke, avantgardistische Kreationen nach allen Regeln hoher Uhrmacherkunst.

    MEHR DARÜBER ERFAHREN
  • SERVICECENTER

    Ihnen zu Diensten steht
    ein weltumspannendes Netz
    von Servicecentern, in denen von Zenith
    geschulte Uhrmacher Wartungen,
    Reparaturen und die Restaurierung
    alter Uhren fachgerecht nach allen
    Regeln der Uhrmacherkunst durchführen.

    EIN SERVICECENTER FINDEN

go up