Schweizer Uhren Zenith

13.10.2016

EL PRIMERO SKELETON „TRIBUTE TO THE ROLLING STONES“ - Rockstar-Feeling fürs Handgelenk


‹ Zurück zur Auswahl
  • Slide 1
  • Slide 1
Seit 2014 begleitet Zenith die Rolling Stones auf ihren internationalen Tourneen. Zu Ehren der lebenden Rock-Legenden präsentiert die Uhrenmarke mit dem Stern eine Sonderserie des nicht minder legendären Chronographen El Primero in feinstem Rock’n’Roll-Stil: Schwarze Keramik für das Gehäuse, ein skelettiertes Zifferblatt, ein Hochfrequenz-Automatikwerk sowie zahlreiche Designdetails aus dem Oeuvre der Band, limitiert auf 250 Exemplare!

Der neue Zenith-Chronograph ist eine echte Legende fürs Handgelenk, die keinen Zweifel an der Seelenverwandtschaft mit den ebenso legendären Rolling Stones lässt. Das mit 45 Millimeter Durchmesser üppig dimensionierte Gehäuse aus schwarzer Keramik umrahmt ein skelettiertes Zifferblatt, in dessen zahlreichen Öffnungen sich eine mechanische Show der Superlative abspielt. Das plastisch wirkende Zifferblatt trägt die herausgestreckte Zunge, das Symbol der „Stones“ als markante Sekundenanzeige bei der „9“. Zeit für den großen Auftritt!

Rockstars sind die Größten!

Wenn der rast- und ruhelose Geist der berühmtesten Band der Welt auf den kreativen Mut der Uhrenmarke mit dem Stern trifft, entsteht etwas Außergewöhnliches. So geriet der neue Chronograph El Primero Skeleton „Tribute to The Rolling Stones“ in Keramik – übrigens der erste Einsatz dieses Gehäusematerials in der Zenith-Kollektion – zu einem Kompendium typischer Rock-Features, die der Musikkenner gleich entdeckt. Der maskulin proportionierte Schaltradchronograph verfügt über das schnell schlagende Herz eines Hochleistungssportlers, das sich durch das durchbrochene Zifferblatt betrachten lässt.
Die markant gestalteten Zeiger erinnern an den Hals einer Fender-Telecaster-Gitarre aus den 1950er Jahren. Sie sind nachleuchtend beschichtet wie die Stundenmarker. Der Chronographenzeiger mit dem Stern-Logo am Gegenschenkel passt farblich zum roten Datumsfeld, vor dem sich die ausgelaserten Tage gut ablesen lassen. Und natürlich auch zum berühmten Logo der Rolling Stones, Mick Jaggers Mund mit der herausgestreckten Zunge, das sich anstelle eines kleinen Sekundenzeigers bei der „9“ dreht wie eine Vinyl-Schallplatte auf dem Teller.

Rocklegenden treffen eine Chronographenlegende

Das Kaliber El Primero arbeitet mit der außergewöhnlich hohen Frequenz von 36.000 Halbschwingungen pro Stunde und vermag deshalb Zeitintervalle auf die Zehntelsekunde genau anzuzeigen. Das Kaliber El Primero 400B ist ein direkter Nachfahre des weltweit präzisesten mechanischen Chronographenwerks, das Zenith 1969 entwickelte, zusammengefügt aus 326 Einzelteilen und automatisch aufgezogen von einer Rotor-Schwungmasse mit dem Logo der Rolling Stones in Rot. Es dient als Antrieb für die Zeitanzeige mit Stunden- und Minutenzeiger, eine Datumsanzeige sowie die Chronographenfunktionen mit zusätzlicher Tachymeterskala.

Es steckt ein echter Rebell in diesem schwarzen Keramikgehäuse, das mit einem schwarzen Kalbslederband mit Rock-Motivprägungen und roten Kontrastnähten am Handgelenk getragen und mit einer Dreifach-Faltschließe aus schwarz PVD-beschichtetem Titan gesichert wird. Jede Uhr der auf 250 Exemplare limitierte Edition wird in einer speziellen Präsentationsbox geliefert.

Entdecken


go up