DEFY CLASSIC CARBON

DEFY CLASSIC CARBON

11/2/2020
DEFY CLASSIC CARBON 41 mm Zenith Uhren 10.9001.670/80.M9000

Leichter. Kühner. Innovativer: Zenith verleiht der DEFY Classic mit integriertem Armband dank Karbon eine völlig neue Ästhetik – eine Premiere für eine Automatikuhr.

Zenith hat im Rahmen der DEFY Kollektion wiederholt sein großes Savoir-faire im Umgang mit innovativen und außergewöhnlichen Materialien unter Beweis gestellt und seine Vision der Zukunft der Uhrmacherei mit richtungsweisenden Kreationen zum Ausdruck gebracht. Mit ihrer umfassenden Karbonfaserkonstruktion, einschließlich des integrierten Armbandes, erobert die DEFY Classic Carbon technologisches Neuland.

Karbonfaser wird wegen ihrer seltenen Kombination aus leichtem Gewicht und Haltbarkeit sowie ihres einzigartigen und futuristischen Aussehens geschätzt. Dennoch wurde sie in der Uhrmacherei bislang nur begrenzt eingesetzt. Vor allem ein Teil ist den Uhrmachern dabei entgangen: das Armband. Bisher bestanden sogenannte Karbonfaseruhrenarmbänder entweder aus oberflächlichen Platten aus dem Verbundwerkstoff, die auf einer Metallbasis angebracht wurden, oder sie waren nur einigen wenigen hoch komplizierten Uhren vorbehalten, die in sehr kleinen Auflagen hergestellt wurden. Mit der DEFY Classic Carbon bietet Zenith ein ergonomisches und markant robustes Karbonarmband für eine Automatikuhr – eine technische und gestalterische Meisterleistung.

DEFY CLASSIC CARBON 41 mm Zenith Uhren 10.9001.670/80.M9000

Die Herstellung eines vollständig aus Karbonfaser bestehenden Armbandes stellte die Manufaktur vor völlig neue technische Herausforderungen. Mit einem Gesamtgewicht von nur 65 Gramm setzt die DEFY Classic Carbon mit Karbonarmband und Titanschließe für die Marke Zenith neue Maßstäbe in puncto Präzision, die über das Uhrwerk hinausgeht. Sie wiegt fast halb so viel wie ein vergleichbares DEFY Classic Modell aus Titan mit Titanarmband, das ihrerseits bereits deutlich leichter ist als Varianten aus traditionellen Metallen wie Edelstahl und Gold. Ihr nuanciertes Erscheinungsbild weicht einem Tragegefühl, das unerwartet sanft und geschmeidig ist. Durch ihr unglaublich leichtes, aber zugleich ausgewogenes Gewicht vergisst man leicht, dass man überhaupt eine Uhr am Handgelenk trägt.

In Anlehnung an die kantigen Linien des aus dem gleichen Material gefertigten Gehäuses der DEFY Classic besteht jedes Armbandglied aus einem Stück massiver Karbonfaser. Diese wurden mit größter Präzision so geformt und gefräst, dass sie die Schichten oder „Strata“ der Karbonfaser akzentuieren und gleichzeitig eine außergewöhnliche Ergonomie bieten. Ihr leichtes Gewicht, Komfort und Erscheinungsbild üben eine große Faszination aus. Da die Schichtmuster von Karbonfaser von einer Komponente zur nächsten unterschiedlich sein können, sind keine zwei Uhren absolut identisch. Und für all diejenigen, die sich einen Kontrast zwischen dem Karbonfasergehäuse und dem Armband wünschen, ist die DEFY Classic Carbon auch mit einem schwarzen Kautschukarmband mit „Cordura-Effekt“ und einer Faltschließe aus Karbon und Titan erhältlich.

Die Ästhetik der DEFY Classic Carbon ist dank des dunklen Wesens des Karbonfasergehäuses und -armbandes homogen und unterstreicht die entschieden futuristische und architektonische Designsprache der einzigartigen Skelettuhr. Das automatische Manufakturkaliber Elite, das durch das offene Zifferblatt mit Sternenmotiv hervorgehoben wird, wurde mit dunklem Ruthenium beschichtet. Und trotz der Anthrazit- und Schwarztöne gewährleistet die leuchtend grüne Super-LumiNova auf den geschwärzten Zeigern und den applizierten Stundenindizes die Ablesbarkeit der Uhr. Die DEFY Classic Carbon wird ab November 2020 in Zenith Boutiquen, bei Einzelhändlern und im Online-Shop erhältlich sein.