ZURÜCK INS JAHR 1971: MIT DER CHRONOMASTER REVIVAL A3817 BRINGT ZENITH EINE DER SELTENEREN HISTORISCHEN REFERENZEN DES EL PRIMERO NEU HERAUS

ZURÜCK INS JAHR 1971: MIT DER CHRONOMASTER REVIVAL A3817 BRINGT ZENITH EINE DER SELTENEREN HISTORISCHEN REFERENZEN DES EL PRIMERO NEU HERAUS

5/18/2021
Chronomaster Revival El Primero A3817 - 03.A384.400/3817.M3817

Als das Kaliber El Primero 1969 sein bahnbrechendes Debüt feierte, stattete Zenith zwei markante, aber unterschiedliche Uhrenkategorien mit diesem Uhrwerk aus. Auf der einen Seite standen sportlichere Modelle in „Tonneau“-Gehäusen aus Edelstahl wie die A384, auf der anderen gab es eher klassische runde Gehäuse aus Edelstahl oder Gold, wie es beispielsweise die A386 besaß.

Die 1971 lancierte A3817 war eine Ausnahme von der Regel. Sie kombinierte das sportlichere „Tonneau“-Edestahlgehäuse der ersten El Primero Referenzen mit dem eindrucksvollen, dreifarbigen Zifferblatt der A386. Das Ergebnis war ein einzigartig attraktives Design, das auch heute bei Liebhabern von Vintage-Chronographen sehr beliebt ist. Da die A3817 in einer Auflage von nur 1000 Exemplaren hergestellt wurde, bleibt sie eine der bedeutendsten, seltensten und begehrtesten Referenzen aus den Anfangstagen des El Primero.

Die Chronomaster A3817 Revival besitzt das gleiche anglierte „Tonneau“-Gehäuse mit Drückern im Pumpenstil wie das Original. Die Gestaltung erfolgte anhand von historischen Blaupausen und „Reverse Engineering“, um die ursprünglichen Proportionen und Veredelungen beizubehalten. Nach der Lancierung des El Primero im Jahr 1969 wartete Zenith zwei Jahre, bevor die Marke das ikonische, dreifarbige Zifferblatt in das sportlichere „Tonneau“-Gehäuse integrierte, dessen Ausführung sich jedoch in Funktion und Ästhetik leicht von dem der A386 unterschied. Wie ihre Vorgängerin aus dem Jahr 1971 ist die Chronomaster A3817 Revival mit einem weiß lackierten Zifferblatt und Chronographenzählern in den augenblicklich erkennbaren Grau- und Blautönen ausgestattet. Der Sekundenzähler bei 9 Uhr ist mit blauen Indizes versehen, auf die der einzige blaue Zeiger des Zifferblatts verweist. Die äußere Tachymeterskala dient auch als Pulsometer – eine besonders praktische und präzise Funktion, die von der 5 Hz (36.000 Halbschwingungen pro Stunde) Hochfrequenz-Hemmung des El Primero ermöglicht wird. Der Sekundenring weist ein Pyramidenmuster auf, das gerne als „Haizahn“-Skala bezeichnet wird und die Ablesbarkeit mit klarem Retro-Design verbessert.

Einer der wenigen Unterschiede zwischen der originalen A3817 und dem Revival Modell besteht darin, dass man das legendäre automatische Hochfrequenz-Chronographenkaliber El Primero, das seit über 50 Jahren zu den wichtigsten Chronographenwerken gehört, durch den Gehäuseboden bewundern kann, während das Original einen geschlossenen Edelstahlboden besaß.

Chronomaster Revival El Primero A3817 - 03.A384.400/3817.M3817

Ergänzt wird das Design der Chronomaster A3817 Revival durch eine Auswahl an zwei Armbändern: Die erste Option ist ein „Leiter"-Armband aus Edelstahl, ein modernes Remake der „Gay Frères“-Armbänder, die zum Wahrzeichen der ersten El Primero Uhren wurden. Das zweite besteht aus hellbraunem Kalbsleder, das mit der Zeit eine einzigartige Patina entwickelt.

Die Chronomaster A3817 Revival, die mit dem ganzen Charme und der Leistungskraft ihrer Vorgängerin originalgetreu reproduziert wurde, ist für alle, die sich für die selteneren historischen Edelstahlreferenzen des El Primero begeistern, zweifellos ein willkommener Neuzugang zu der Kollektion.

Die Chronomaster A3817 ist ab Mai 2021 exklusiv in Zenith-Boutiquen und online erhältlich.